Sinnvolle Beschäftigung und Auslastung an der Schleppleine

Warum Schleppleine?

Hunde, die nicht zuverlässig gehorchen, die unkontrolliert Wild oder Katzen jagen, die in bestimmten Situationen ängstlich oder auch aggressiv gegen Artgenossen oder Menschen reagieren können, sollten grundsätzlich an der Leine bleiben. Außerdem auch alle Hunde während der Brut- und Setzzeit und manche Hunde allein aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit. Dauerndes Anleinen ohne ein entsprechendes Programm führt aber in der Regel zu Frust auf beiden Seiten und leider oft dazu, dass die Hunde trotzdem abgeleint werden. Abgesehen von rechtlichen Konsequenzen wird auch das Lösen der Probleme nahezu unmöglich gemacht, da der Hund sich immer wieder entzieht bzw. selbst belohnt und der Mensch nicht mehr auf ihn einwirken kann.

Worum geht's im Schleppleinentraining?

Der Schleppleinenkurs vermittelt in drei aufeinander aufbauenden Grundkursen alles, was Sie brauchen, um entspannt mit Ihrem Hund an der Schleppleine zu laufen und um gleichzeitig die Themen zu bearbeiten, die für einen ebenso entspannten Freilauf noch fehlen.

Spannende Übungen und Beschäftigung an der Schleppleine sorgen für Auslastung und verhindern Frust bei Hund und Mensch.


Jeder Grundkurs besteht aus 4 Trainingsstunden mit je max. 4 Hunden. Die Trainingsschwerpunkte für die einzelnen Kursblocks sind

  • Materialauswahl und Handling, Aufmerksamkeit und Ansprechbarkeit des Hundes
  • Leinenradius einhalten und sinnvolle Beschäftigung und Auslastung
  • der Aufbau eines sicheren Rückrufes

Dazu gibt es durch alle Kursblocks viele einfache und spannende Übungen, die Sie ganz leicht in Ihren Alltag einbauen können, Anleitungen zur Beobachtung und Deutung der Körpersprache Ihres Hundes und zum Einsatz Ihrer eigenen Körpersprache, damit Sie sich gegenseitig immer besser verstehen, und natürlich wichtige Informationen zum allgemeinen Umgang mit dem Hund und mit erwünschtem und unerwünschtem Verhalten. Und "Sitz" und "Platz" passt natürlich auch noch rein :-)

Lust auf mehr?

Im Anschluss an die Grundkurse haben Sie die Möglichkeit, weitere Kursblocks einzeln oder in beliebiger Reihenfolge zu belegen, je nachdem, ob Sie sich mehr Sicherheit, mehr Spaß oder beides wünschen. Derzeit sind in Planung "Antigiftködertraining" , "Draußenspaß" - noch mehr Ideen für die Beschäftigung mit dem Hund in Wald und Flur, am Wasser, im Park oder wo auch immer Sie unterwegs sind - und "Über die Schleppleine zum Freilauf".

 

Die Folgekurse bestehen aus je 4 Trainingsstunden mit max. 6 Hunden.

 

Haben Sie Interesse an weiteren Themen, z. B. Schleppleinentraining mit mehreren Hunden, Stadttraining usw.? Sprechen Sie mich bitte an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.